Utilizziamo i cookie per essere sicuri che tu possa avere la migliore esperienza sul nostro sito web. Maggiori informazioni.

M13/40 (M14/41)

 



Im Jahr 1940 baute er das Ansaldo M13/40 (wobei die erste Zahl ist bezeichnend für das Gewicht, das zweite Jahr der Zulassung).
Ein Mittel von 14 Tonnen. erreicht durch den Einbau eines neuen Überbau mit einem, mit kanone 47/32 (in Lizenz gebaut von der österreichischen Böhler) auf dem Rumpf des enttäuschenden M11/39 ausgerüstet war im Jahr zuvor.
Abgeschlossene die Bewaffnung ein Maschinengewehr Breda cal. 8 mm. koaxiale und zwei anderen Waffen des gleichen Typs auf der rechten Seite des Revolvers montiert.
Die M13 hat keine zufriedenstellenden Ergebnisse:
Die Rüstung verschraubt statt verschweißt, war die Ursache der großen Fragilität und damit schlecht schützend.
Der Motor gab ein 125-Hp SPA 8TM40 ein Gewicht / Leistungsverhältnis ist zu niedrig, und dies war ein entscheidender Faktor bei der Nutzung meist Wüste.
Die kanone 47/32 erwies sich ungleich betriebliche Bedürfnisse verfügt.
Trotz dieser Probleme wurde die M13/40 Medium Tank der Standard der Regio Esercito während des Zweiten Weltkriegs. Erbaut im Jahr 1400 (das letzte Charge von 700 Stück wurden als M14/41 genehmigt), war weit verbreitet in Nordafrika, Albanien, Russland und Italien eingesetzt.

Hauptmerkmale (M13/40):
Gewicht:     14 Tonnen.
Länge:.     4915 m.
Breite:.     2,28 m.
Höhe:         2,37 m.
Motor:     125 PS, Diesel FIAT SPA 1 8T Kühlung. Flüssigkeits-, V-8
Vel. max:.     30 km / h

Besatzung:     4

 

 

Copyright © - CARLO BARDELLI - Via Trieste 84 - 28066 Galliate (NO)

P.IVA 08242880154 - Tel. +39 347 970 5732