Utilizziamo i cookie per essere sicuri che tu possa avere la migliore esperienza sul nostro sito web. Maggiori informazioni.

AS-42 “Sahariana”

 



Um die Angriffe der LRDG (Long Range Desert Group) Briten in Nordafrika zu begegnen, im Jahre 1941 die italienischen Generäle geplant ein Fahrzeug voll bewaffnet, robust und hoch für den Einsatz in der Wüste Sahara geeignet.
Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, Viberti, Montage eines einfachen Körper offen für die hervorragende Chassis BLINDO AB-41, die im Jahre 1942 einen eigenen Fahrzeug, die Mittel werden würde zu mehr moderne und effektive Aufklärung in Nordafrika für Operationen in der Wüste eingesetzt: AS 42 "-Sahariana"
Es war ein geräumiges FAHRZEUG, Heckmotor, mit 4 Räder mit großem Durchmesser, ein Ersatz wurde im Bug sitzt, geneigt und abgerundet Rumpf. Die Seitenwände waren mit Behälter für Benzin in zwei Reihen von 5 auf jeder Seite angeordnet bedeckt; 2 Dosen für Wasser wurden auf jedem vorderen Kotflügel und 2 Stahlplatten gebracht, verwendet eine solide Basis für die Räder, wenn im gesperrten sandigen oder schlammigen, hingen an den hinteren Kotflügeln.
Neben dem Fahrersitz (passt zwischen den Vorderrädern), war die verbleibende Platz an Bord für die Besatzung (bis zu 6 Soldaten) und Arme. Während der Aktion wurden die liegende Windschutzscheibe und Scheinwerfer in der Regel abgedeckt werden, um die Reflexion der Sonne zu vermeiden.
Schwere Waffen könnten alternativ in folgendem bestehen:
Eine halbautomatische kanone Ansaldo 47 mm / 0,32 (dasselbe auf dem Tank montierte M13/40);
Ein S-18 Solothurn antitank 20 mm;
Ein Maschinengewehr Breda 4 Mod 41 bis 20 mm / 65 Kaliber.
Die Bewaffnung bestand aus drei leichte Maschinengewehre Breda MGS um 38 mm.

Eine Variante namens "Metropolitana" oder "Sahariana II", die am Ende des Afrika-Feldzug beendet war, wurde in Italien und anderen europäischen Kriegsschauplätzen eingesetzt, und einige waren im Dienst mit den mobilen Einheiten der italienischen Polizei nach dem Krieg. Quest 'letzten unterschied sich nur wenig von dem Grundmodell.
Trotz der geringen Zahl der produzierten Einheiten (ca. 300) die AS42 war ein Fahrzeug der Erfolg stark von der Mannschaft geschätzt.

Key Features:
Gewicht:     4,5 Tonnen
Länge:     5,62 m
Breite:     2,26 m
Höhe:         1,80 m
Motor:     100 PS
Max:.        80 km / h

 

 

Copyright © - CARLO BARDELLI - Via Trieste 84 - 28066 Galliate (NO)

P.IVA 08242880154 - Tel. +39 347 970 5732